Was ist Formel 4 ?

Infos - Rules of Regulation

Die Formel 4 ist eine Monoposto Rennwagen-Kategorie, die 2014 von der FIA (Fédération Internationale de l'Automobile), auf Initiative von Ex-Formel 1 Fahrer Gerhard Berger eingeführt wurde.

Die Formel 4 ist als Bindeglied zwischen Kartsport und der Formel 3 konzipiert und soll über das sportliche Reglement die Kosten eingrenzen.

Als offizielle FIA-Kategorie, werden an die ersten fünf Piloten einer F4-Meisterschaft sogar Qualifikationspunkte (10-7-5-2-1) zum Erhalt der Superlizenz vergeben.

Die Formel 4 Regeln

Das Mindestalter zur Teilnahme einer Formel 4 Meisterschaft ist das 15. Lebensjahr. Es gibt keine Nationalitäteneinschränkung und keine Altersbegrenzung nach oben. Auf nationaler Ebene dürfen bezüglich der Preisgeldausschüttung und dem Höchstalter eigene Regelungen getroffen werden.

Pro Rennveranstaltung werden 3 Wertungsläufe ausgetragen, wobei Punkte nach dem FIA-System (25-18-15-12-10-8-6-4-2-1) vergeben werden. Zusätzlich gibt es 5 Bonuspunkte für die Poleposition und einen Extrapunkt für die schnellste Rennrunde.

Die erste und die dritten Rennen werden mit einer Aufstellung gestartet, die aus dem Qualifying resultiert. Beim zweiten Rennen wird nach dem Rennergebnis des ersten Laufs gestartet, wobei die ersten zehn Fahrer in umgekehrter Reihenfolge starten.

Die Formel 4 Technik

Chassis

Die erste Homologationsperiode begann am 01.01.2014 und endet am 31.12.2019. Jeder Chassis-Hersteller darf in diesem Zeitraum einmalig ein Fahrzeug homologieren. Die FIA homologierten Chassis dürfen laut technischem Reglement maximal € 33.000,00 vor Steuern kosten.

Mit Stand 01/2015 wurden 4 verschiedene F4-Chassis von folgenden Herstellern homologiert.

  • DOM (Japan) – DOME F110
  • MYGALE (Frankreich) - MYGALE F4
  • SIGNATECH (Frankreich) – SIGNATECH Formula
  • TATUUS (Italien) – TATTUS F4-T014

Motor

Das FIA Reglement schreibt eine maximale Leistung von 115KW (156 PS) bei der Höchstdrehzahl des Motors vor. Der Preis ist auf € 9.500,00 vor Steuern reglementiert. Die Antriebe müssen für 10.000 Km standfest sein, bevor sie für maximal € 4.000,00 revidiert werden dürfen. Ziel ist, bei einer Laufzeit von 3 Jahren, ein durchschnittlichen Preis pro gefahrenen Kilometer bei 70 Cent zu realisieren. Darüberhinaus besteht die Möglichkeit, den Motor zu leasen.

Mit Stand 01/2015 wurden 5 verschiedene F4-Motoren von folgenden Herstellern homologiert.

  • ABARTH (Italien) – ABARTH 1.4 L T-Jet
  • FIAT (Italien) – FIAT 1.8 L E.TorQ
  • FORD (USA) – FORD 1.6 L EcoBoost
  • GEELY (China) – GEELY G-Power JLD-4G20
  • TOM’S (Japan) – Toyota 3ZR

Technische Daten Formel 4 Deutschland

Chassis

  • Tatuus Monocoque aus Kohlefaserverbundwerkstoff ( Carbon ) mit FIA Formel 4 Homologation
  • Carbon Front- und Heck-Crashbox mit FIA Formel 4 Homologation
  • Überrollbügel mit FIA Formel 4 Homologation
  • Lenkrad mit FIA Formel 4 Homologation
  • Fiberglasverkleidungen

Sicherheit

  • Radfixierung Cortex mit FIA Homologation
  • OMP Sechspunkt-Sicherheitsgurt
  • H.A.N.S. System
  • Elektrisch betriebener OMP Feuerlöscher
  • Abnehmbarer Kopfprotektor
  • Herausnehmbarer Sitz nach FIA Standard

Aerodynamik

  • Frontspoiler mit einstellbarem Hauptflügel
  • Heckspoiler mit zwei einstellbaren Aero-Profilen

Motor

  • Fiat Abarth 1.4 Turbomotor mit 160 PS

Elektronik

  • Magneti Marelli

Getriebe

  • Sequenttielles Sadev 6-Ganggetriebe mit Differentialsperre,
  • Bedienung über Magneti Marelli Schaltwippen EGA am Lenkrad

Instrumente

  • Im Lenkrad integrierte LCD Anzeige

Datenaufzeichnung

  • AIM Evo 4 und Onboard-Kamera

Front-Fahrwerk

  • Doppelquerlenker mit zwei Oram Stoßdämpfereinheiten und Eibach Federn, Sturz, Spur, Zug- und Druckstufe einstellbar

Heck-Fahrwerk

  • Doppelquerlenker mit zwei Oram Stoßdämpfereinheiten und Eibach Federn, Sturz, Spur, Zug- und Druckstufe einstellbar

Bremsen

  • Brembo 2-Kolben Bremssättel mit Ferodo Bremsbelägen und innenbelüfteten Bremsscheiben

Tank

  • Premier FIA FT3 Kraftstoffsystem mit 40 Liter FassungsvermögenReifen Pirelli Slicks, vorn: 200 x 540 x 13“ hinten: 250 x 575 x 13“

Felgen

  • Motec Aluminiumfelgen, vorn 8 x 13“ hinten: 10 x 13“

Maße

  • Radstand: 2750mm
  • Breite vorn: 1510mm
  • Breite hinten: 1460mm

Die Formel 4 erobert die Welt

Die ersten Länder mit einer offiziellen Formel 4 Meisterschaft nach FIA Reglement, waren Südamerika und Italien. 2015 folgen Australien, China, Deutschland, England, Japan, Russland und Spanien.

Meisterschaft * Seit Chassis Motor
Deutsche Formel 4 Meisterschaft 2015 Tatuus Abarth
Spanische Formel 4 Meisterschaft 2015 Mygale Ford
Australische Formel 4 Meisterschaft 2015 Mygale Ford
Chinesische Formel 4 Meisterschaft 2015 Mygale Geely
Japanische Formel 4 Meisterschaft 2015 Dome TOM’S Toyota
Südamerikanische Formel 4 Meisterschaft 2014 Signatech Fiat
Italienische Formel 4 Meisterschaft 2014 Tatuus Abarth
Englische Formel 4 Meisterschaft 2015 Mygale Ford
Russische Formel 4 Meisterschaft 2015 Tatuus Abarth

Neben den FIA zertifizierten Championaten, gibt es 3 weitere Serien, die sich Formula 4 nennen. Für die Teilnahme an diesen Meisterschaften gibt es keine Punkte für die Superlizenz.

Meisterschaft Seit Chassis Motor
BRDC Formula 4 Championship 2013 Tatuus (ab 2015) Ford
French F4 Championship 2011 Formel Renault 1.6 Renault 1.6
JAF Japan Formula 4 1993 keine Einheitstechnik keine Einheitstechnik

* nicht offizieller Name der Meisterschaft